Nachhaltige Merinowolle aus kontrollierter, biologischer und artgerechter Tierhaltung

Das Wollhaar ist eine Eiweissfaser und in der Zusammensetzung der menschlichen Haut ähnlich. Wolle besitzt ein ausgezeichnetes Wärmerückhaltevermögen, sie reguliert die Hautatmung und den Sauerstoffaustausch. Wolle wirkt Feuchtigkeit regulierend, das heisst sie kann bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und je nach Aussenbedingungen wieder an die Umgebung abgeben. Merinowolle zeichnet sich durch ihre Feinheit und Weichheit aus. Darum ist Merinowolle wortwörtlich streichelzart und kratzt nicht auf der Haut. Nachhaltige Merinowolle stammt aus kontrollierter biologischer Tierhaltung wobei die Merinoschafe artgerecht gehalten werden. Der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln ist sowohl auf den Weiden als auch am Tier verboten. Wolle ist Schmutz abweisend und regeneriert sich durch Lüften.